Arbeitsplatz in Ateliergemeinschaft

Unsere Ateliergemeinschaft sucht ab sofort eine*n neue*n Kreative*n!

Es steht der Gemein­schafts­be­reich des Ate­liers (ca.30qm) sowie ein fes­ter Arbeits­platz zur
Ver­fü­gung. Dar­über hin­aus kön­nen die gast:STUBE und ande­re Räum­lich­kei­ten im kreativ:LABOR in Abspra­che genutzt werden.

Nut­zung nur für gemein­nüt­zi­ge Initia­ti­ven oder Pri­vat­per­so­nen. Kei­ne gewerb­li­che oder kom­mer­zi­el­le Nutzung!

Anfra­gen an:
Ren­ke Harms
harmsrenke@googlemail.com
01577 0292608

 

Hätte, hätte Fahrradkette… ein Rückblick auf ein Jahr Kultur trotz(t) Corona

Am 20. Febru­ar 2020 hat­ten wir unse­re Nutzer*innen und Mieter*innen ein­ge­la­den, um gemein­sam einen Jah­res­plan mit Aktio­nen und Pro­jek­ten rund um das kreativ:LABOR zu visua­li­sie­ren. Nie­mand ahn­te, dass 2020 ein beson­de­res Jahr wer­den wür­de. Und so tru­gen wir mit leuch­ten­den Augen all das zusam­men, was wir ver­an­stal­ten wür­den… oder ver­an­stal­tet hätten.

Im Febru­ar war die Welt noch in Ord­nung, sodass das Medi­en­bü­ro zur Ber­li­na­le nach Ber­lin und die Schnitt­stel­le in Olden­burg zur SMILE Expo nach Bre­men gefah­ren ist. Die Schnitt­stel­le ist seit Janu­ar ein fes­ter Bestand­teil der Ate­lier-Ebe­ne im kreativ:LABOR und wir fei­er­ten an jenem Tag, den Ein­zug des jun­gen Ver­eins im kreativ:LABOR. Kurz nach dem inter­na­tio­na­len Frau­en­tag am 8. März kün­dig­te die Bun­des­re­gie­rung an, das öffent­li­che Leben her­un­ter­zu­fah­ren und ins­be­son­de­re Kul­tur­ein­rich­tun­gen und Frei­zeit­stät­ten bis auf Wei­te­res zu schlie­ßen. Bereits weni­ge Wochen spä­ter wur­de die Trag­wei­te der Pan­de­mie deut­lich, sodass Ver­an­stal­tun­gen wie die CSD Demons­tra­ti­on, die Kul­tur­scheu­ne und das Queer­film­fest des Medi­en­bü­ros sowie unser jähr­li­ches Som­mer­fest Platz­da! abge­sagt wer­den muss­ten. Um die Aus­brei­tung von COVID-19 zu ver­lang­sa­men, sind im April eben­so klei­ne Ver­an­stal­tun­gen und Grup­pen­tref­fen unter­sagt wor­den. Dem Hid­den Art Pro­jekt ist es gelun­gen, unter Auf­la­gen des Gesund­heits­am­tes ihre Aus­stel­lung im ehe­ma­li­gen HEMA-Gebäu­de in der Olden­bur­ger Innen­stadt mit nur weni­gen Tagen Ver­zug im April zu eröffnen.

Um die finan­zi­el­len Ver­lus­te auf­grund der Schlie­ßung des Kinos auf­zu­fan­gen, orga­ni­sier­te das Medienbüro/Cine k im Mai ein Auto­ki­no-Fes­ti­val auf dem Platz hin­ter der Weser-Ems-Hal­le. Ein vol­ler Erfolg!

Moti­viert, uns von der Pan­de­mie nicht unter­krie­gen zu las­sen, grün­de­ten wir eine enga­gier­te Arbeits­grup­pe, bestehend aus kreativ:LABOR, Medi­en­bü­ro und frei­schaf­fen­den Künstler*innen, um Ideen und Wün­sche für die Bespie­lung des Plat­zes hin­ter der Kulturetage zu sam­meln. Trotz Kurz­ar­beit und impro­vi­sier­ter Aus­stat­tung, aber mit viel per­sön­li­chem Ein­satz aller Mit­wir­ken­den, haben wir ein bun­tes Open-Air-Som­mer­pro­gramm auf die Bei­ne stel­len können.

Neben einem umfas­sen­den Kino­pro­gramm am Wochen­en­de ver­an­stal­te­ten wir das Olden­bur­ger Craft­work Café — erst­mals Open-Air! — sowie eine Lesung der etwas ande­ren Art von Vivi­en Catha­ri­na Altenau.

Auch das fem:kollektiv im kreativ:LABOR hat Ideen umdis­po­nie­ren müs­sen und gemein­sam mit Hand­ge­macht Olden­burg sowie mit sechs tol­len Künst­le­rin­nen und der Foto­gra­fin Bon­nie Bar­tusch eine kör­per­norm-kri­ti­sche Aus­stel­lung für die Haus­fas­sa­de der Kulturetage kon­zep­tio­niert. Ein Spa­zier­gang lohnt sich!

Wie geht es wei­ter? Mit COVID-19 und den not­wen­di­gen Ein­schrän­kun­gen des kul­tu­rel­len Ange­bots im Indoor-Bereich ist die Nach­fra­ge und der Bedarf nach einem Open-Air-Spiel­ort dring­lich und für uns über­le­bens­not­wen­dig — nicht nur in den Som­mer­mo­na­ten. Da uns die die Infra­struk­tur für umfas­sen­de Out­door-For­ma­te fehlt, haben wir uns um eine För­de­rung im Rah­men von Neu­start Kul­tur bewor­ben. Trom­mel­wir­bel… wir bekom­men einen Büh­nen­con­tai­ner!  Das Pro­jekt könnt ihr sowohl hier, als auch auf Insta­gram verfolgen.

 

Bei­trags­bild: Lukas Sikora

DIE VIELEN // Aktionstage 8. und 9. Mai

#glänzenstattausgrenzen

DIE VIELEN orga­ni­sie­ren am 8. und 9. Mai 2020 GLÄNZENDE AKTIONSTAGE, um den 75. Jah­res­tag der Befrei­ung Deutsch­lands vom Natio­nal­so­zia­lis­mus und die Been­di­gung des Zwei­ten Welt­krie­ges in Geden­ken wür­dig zu fei­ern sowie am fol­gen­den Tag, dem Euro­pa­tag, ein offe­nes EUROPA DER VIELEN zu pro­kla­mie­ren. Ver­bun­den mit den Akti­ons­ta­gen ist die Idee, die bei­den Daten als Erin­ne­rungs- und Gedenk­ta­ge im kol­lek­ti­ven Bewusst­sein zu verankern.

In einem Glän­zen­den Stream­wer­den am 8. und 9. Mai die län­der­über­grei­fen­den Aktio­nen gebün­delt und online zugäng­lich gemacht. Am 8. Mai von 18 bis 24 Uhr zeigt der Live-Stream Aktio­nen und Bei­trä­ge der über 4.400 Unterzeichner*innen der Erklä­run­gen der Vie­len in Deutsch­land und Öster­reich. Der GLÄNZENDE STREAM NORDWEST wird ab 14 Uhr abruf­bar sein. In die­sem digi­ta­len Mög­lich­keits­raum wer­den gro­ße und klei­ne Pro­jek­te Platz fin­den und viel­fäl­ti­ge Stim­men zu Wort kommen.

Bei­trags­bild: DIE VIELEN e.V.

cre8_dialog Livestream am 15. April ab 19 Uhr // Coworking - ein neuer Trend?

Coworking — ein neuer Trend?

Arbei­ten im abwechs­lungs­rei­chen Umfeld – Inspi­ra­ti­on und Aus­tausch für Star­tups, Selb­stän­di­ge, Fir­men und Pro­jekt­grup­pen. Vie­le Aspek­te eines neu­en Arbeits­stils ver­ei­ni­gen sich unter dem Begriff Cowor­king. In Olden­burg sind meh­re­re Cowor­king Spaces ent­stan­den oder sind kurz vorm Start. Drei Olden­bur­ger Cowor­king Spaces stel­len sich vor und dis­ku­tie­ren über die­se neue Arbeitsform.

Seit 2017 betrei­ben wir im kreativ:LABOR ein sozio­kul­tu­rel­le co:WORKING. Wir freu­en uns, am 15. April um 19 Uhr gemein­sam mit dem Glas­werk und dem Core in den Dia­log zu treten!

Orga­ni­sa­ti­on und Mode­ra­ti­on: Bea­te Kuchs und Nor­bert Egdorf, cre8 Oldenburg

Über­all wer­den Ver­an­stal­tun­gen abge­sagt. cre8 Olden­burg und die Wirt­schafts­för­de­rung Olden­burg haben in Koope­ra­ti­on mit dem Lokal­sen­der Olden­burg Eins eine ande­re Lösung gefun­den. Der cre8_dialog: COWORKING SPACES läuft per Live­stream auf You­Tube und das Publi­kum kann sich per Live Chat beteiligen.

Betei­ligt euch ger­ne an der Diskussion!

"Eis am Strick" - Studierende am Galgen // 21. September ab 12:30 Uhr in der Oldenburger Innenstadt

Fühlst du auch, wie der Strick der drohenden Klimakatastrophe dir die Luft zum Atmen nimmt?

Uns rennt die Zeit weg! Es reicht nicht mehr “weni­ger cof­fee-to-go-Becher zu kon­su­mie­ren” oder “Jute­beu­tel statt Plas­tik­tü­ten zu ver­wen­den”. Ange­sichts der düs­te­ren Zukunfts­pro­gno­se lebt die Mehr­heits­ge­sell­schaft noch erschre­ckend bequem!

Mit einer kli­ma­po­li­ti­schen Kunst­per­for­mance im Her­zen des Kon­sums erschaf­fen die Stu­den­tin­nen Anne Siko­ra und Sophia Reg­ner ein anschau­li­ches Bild unse­rer Gegen­wart. Im Rah­men eines Pro­jek­tes bei ihrem Dozen­ten Tho­mas Zika sorg­te die Per­for­mance erst­mals am 6. Juli 2019 in der Köl­ner Innen­stadt für Aufsehen.

Am Sams­tag, den 23. Sep­tem­ber, holt der Künst­ler Miche­al Olsen die Per­for­mance nach Olden­burg. Ver­lasst eure Kom­fort­zo­ne und kommt ab 12:30 Uhr zur Ecke Kur­wick­stra­ße und Langestraße!

 

Bei­trags­bild: Fran­zis­ka Schardt

Wir machen SOMMERPAUSE // 22. Juli bis 11. August

Wir sind dann mal weg…!

Das Büro im kreativ:LABOR macht eine Som­mer­pau­se. Ab dem 12. August star­ten wir mit euch erholt und ener­gie­ge­la­den in die zwei­te Hälf­te des Jahres!

Es erwar­ten euch

Platz­da! Gemein­sam im Quar­tier am 31. August ab 16 Uhr,

Olli´s Saft­la­den zusam­men mit dem Ernäh­rungs­rat Olden­burg auf dem Platz hin­ter der Kulturetage am Sams­tag, den 12. Okto­ber, und

der Hand­ge­macht Markt im kreativ:LABOR am Sams­tag, den 7. Dezember.

Einen wun­der­ba­ren Som­mer wün­schen euch die Möglichmacherinnen

Sus­an, Rike & Alex

 

Titel­bild: Eti­en­ne Girardet

Aktuelles aus dem kreativ:LABOR // Feiertage & Palettenbeete für den Kulturplatz

Brückentage sind schöne Tage! Deshalb ist am Freitag, der 31. Mai, das Büro nicht besetzt. Über Pfingsten ist das kreativ:LABOR ebendfalls dicht und wir lassen anderenorts die Seel baumeln. Am 11. Mai sind wir wieder regulär für euch da!

Bevor wir in die Fei­er­ta­ge star­ten freu­en wir uns ganz beson­ders auf die Palet­ten­bee­te vom Ernäh­rungs­rat Olden­burg. Am Diens­tag, den 28. Mai, wer­den die­se im Rah­men der “Ess­ba­ren Schu­len” auf dem Kul­tur­platz errich­tet. Oben­drein bie­tet das Akti­ons­bünd­nis Olden­burg han­delt fair am Nach­mit­tag Kaf­fee und Kuchen an, am Abend zeigt das cine K den Film “Schwar­zes Gold”. Jede*r ist herz­lich will­kom­men, am Diens­tag vor­bei zu schau­en, tat­kräf­tig mit anzu­pa­cken oder ein­fach nur zu verweilen.

Platzda! Save the Date

Am 31. August fin­det das dies­jäh­ri­ge Som­mer­fest Platz­da! in Koope­ra­ti­on mit dem Blau­schim­mel Ate­lier und dem Medi­en­bü­ro e.V. Olden­burg statt.

 

Foto: @fotografierende

Frühlingsgefühle // Aktuelles aus dem kreativ:LABOR

Wir sind dann mal weg… oder im Garten. Vom 18. bis 22. April ist das Büro geschlossen. Ab dem 23. April sind wir wieder für euch da. Wir wünschen allen Menschen erholsame Feiertage und eine bunte Osterwoche!

Danach freu­en wir uns ganz beson­ders auf die fem:POWER Ver­an­stal­tungs­rei­he. Los geht’s am 9. Mai mit dem Vor­trag “PorYes” von Lexi Hein­rich im cine K // “Plea­su­re Up!” am 16. Mai ist ein selbst­re­flek­to­ri­scher Work­shop rund um Genuss und Lust // und am 19. Mai gestal­ten Mari­an­ne Hamm und Lisa Prel­ler das geni­ta­le Nach­mit­tags­ca­fé “Clit & Cake”. Lasst uns bestehen­de Ver­hält­nis­se dis­ku­tie­ren und gesell­schaft­li­che Nor­men auf­bre­chen, LET’S WORK IT OUT!

Platzda! Save the Date

Es wird flei­ßig geplant und bewegt, um im August das Platz­da! Fes­ti­val mög­lich zu machen. Auf dem Kul­tur­platz. Umsonst & daußen.

 

Foto: Rapha­el LR