fem:POWER // N!CE - access all areas auf dem Kulturplatz // Poetry Slam vom 1. bis 3. Juli 2022

N!CE — access all are­as, so heißt unser Som­mer­pro­gramm auf dem Kul­tur­platz in die­sem Jahr. Im Rah­men der femi­nis­ti­schen Platt­form fem:POWER gestal­ten wir gemein­sam mit Künstler*innen, Übungsleiter*innen und Initia­ti­ven sechs The­men­blö­cke mit viel­fäl­ti­gen Work­shops, Kon­zer­ten und Mitmachaktionen.

N!CE  steht für Impul­se zum Auf­bau nach­hal­ti­ger gerech­ter Struk­tu­ren und setzt sich für Empower­ment, Gleich­be­rech­ti­gung, Berück­sich­ti­gung und Frei­heit für alle ein. Wie kön­nen wir unse­re Kul­tur­sze­ne zu einem siche­ren und gerech­ten Ort für alle machen? Wel­che Struk­tu­ren und Hier­ar­chien gibt es in ver­schie­de­nen Kultursparten?

Mein Name ist Anni­ka Blan­ke und ich bin Kaba­ret­tis­tin, Mode­ra­to­rin und Büh­nen­poe­tin aus Olden­burg. Künst­le­risch “auf­ge­wach­sen” in einer damals noch sehr männ­lich domi­nier­ten Poe­try Slam-Sze­ne freut es mich sehr auch selbst immer mehr — auch durch mei­ne Mit­glied­schaft im Ver­ein “Slam Alphas” — dazu bei­tra­gen zu kön­nen, die Sicht­bar­keit von Frau­en auf den unter­schied­lichs­ten Büh­nen zu erhöhen.

Empowerment Show mit Annika Blanke am 23. Juni um 20 Uhr, Containerbühne/Kulturplatz

So schön und reich­hal­tig die Welt der Lite­ra­tur auch ist, wir mer­ken erst wie groß­ar­tig Spra­che tat­säch­lich ist, wenn eine Meis­te­rin wie die­se sie in die Fin­ger kriegt.”, sag­te der Kaba­ret­tist René Sydow in sei­ner Lau­da­tio über Anni­ka Blan­ke zum Kaba­rett­preis Ros­to­cker Kog­gen­zie­her 2022. In die­ser ein­ma­li­gen Show zieht die Olden­bur­ge­rin nun alle Regis­ter und nimmt ihre Zuschauer*innen mit auf eine lite­ra­ri­sche Ach­ter­bahn­fahrt: Mal ernst, mal lus­tig, dabei immer gesell­schafts­kri­tisch und unter­halt­sam zugleich! Oder, um es mit den Wor­ten Sydows zu sagen: “ In der Tra­di­ti­on der lite­ra­ri­schen Sati­ri­ker wie Käs­t­ner, Wiglaf Dros­te oder auch Max Goldt ste­hend ist sie eine der sel­te­nen Autoren, die die­ser Kunst­form eine eige­ne Stim­me hin­zu­fü­gen kann und die mit ihrer Ener­gie und ihren Geschich­ten auf der Büh­ne die Gren­zen zwi­schen Poe­try Slam, Sati­re und Lite­ra­tur verwischt.”

Zusam­men mit den von Blan­ke ein­ge­la­de­nen Überraschungsgäst:innen ent­steht so ein ein­zig­ar­ti­ger, kurz­wei­li­ger Abend — unbe­dingt angu­cken, bitte!

Poetry Slam-Workshop vom 1. bis 3. Juli

Du inter­es­sierst dich für Lite­ra­tur und schreibst viel­leicht sogar eige­ne Gedich­te oder Kurz­ge­schich­ten? Und du woll­test schon immer wis­sen, was einen Text eigent­lich zu einem guten Text macht? Dann bist du hier genau rich­tig! Gemein­sam brin­gen wir unse­re selbst­ge­schrie­be­nen Tex­te auf die Work­shop­büh­ne! Ihr erhal­tet Ein­bli­cke ins For­mat “Slam Poe­try“, lernt, was die Büh­nen­poe­sie aus­macht, wie aus den eige­nen Gedan­ken ein gan­zer Text wird und was nötig ist, um das Publi­kum für dein The­ma zu begeis­tern. Ganz ohne Wett­be­werbs­druck und mit viel Frei­raum zum Aus­pro­bie­ren! Am Sonn­tag habt ihr ab 15 Uhr die Mög­lich­keit, eure Ergeb­nis­se zu präsentieren.

1. Juli | 16–19 Uhr

2. Juli | 15–20 Uhr

3. Juli | 10–13 Uhr

Anmel­dung an info@kreativ-labor.org

Präsentation der Workshopergebnisse am 3. Juli ab 15 Uhr, Containerbühne/Kulturplatz

Female Slam “Wir müssen reden!" am 1. Juli um 20.00 Uhr, Containerbühne/Kulturplatz

Laut­stär­ke ist weib­lich“, lau­tet der Titel einer Poe­try Slam-Antho­lo­gie, in der aus­schließ­lich Frau­en zu Wort kom­men. Und auch an die­sem Abend sind es vier Poe­tin­nen, die unter der Mode­ra­ti­on von Anni­ka Blan­ke ans Mikro­fon tre­ten, um über das zu reden, was sie bewegt. Bewe­gend und mit­reis­send, mal lus­tig und mal ernst, auf jeden Fall unter­halt­sam — muss man gese­hen haben! Und wie immer gilt: Am Ende ent­schei­det das Publi­kum über die Gewin­ne­rin des Abends!

 

Wir arbei­ten mit Hoch­druck am Time­ta­ble. Bit­te schaut für alle Updates regel­mä­ßig auf die­se Seite.