fem:POWER Austellungsprojekt #fxckbeautystandards

Jetzt an der Hausfassade der Kulturetage!

In die­sem beson­de­ren Jahr haben wir uns ein­mal mehr mit Self-Care und der eige­nen Kör­per­wahr­neh­mung in Zusam­men­hang mit digi­ta­len Medi­en aus­ein­an­der­ge­setzt. Sozia­le Netz­wer­ke sind Schau­platz gel­ten­der Kör­per­nor­men und die­nen vie­len Men­schen als Bestä­ti­gung des Selbst­bil­des. Obwohl immer mehr “nor­ma­le” Kör­per Ein­zug auf Insta­gram erhal­ten, bleibt frau auf ihre Äußer­lich­keit redu­ziert. Objek­ti­fi­zie­rung ist ein struk­tu­rel­les Pro­blem, was wie­der­holt durch Geschlech­terkli­schees in der Pro­dukt­ge­stal­tung bestä­tigt wird. Die Bar­bie stand einst für den plas­tik­ge­wor­de­nen Hete­ro-Cis-Mann-Traum und obwohl sie sich inzwi­schen durch eine breit ange­leg­te Diver­si­täts­of­fen­si­ve von die­sem Image frei­zu­ma­chen bemüht, sind es jene Son­der­edi­tio­nen, wel­che die Regel der wei­ßen und ger­ten­schlan­ken Pup­pe bestä­ti­gen.

In Koope­ra­ti­on mit Anni­ka Düh­nen von Hand­ge­macht Olden­burg, haben wir Künstler:innen gebe­ten, die Bar­bie zu empowern, um ihr oder viel­mehr unser aller Selbst­ver­ständ­nis von Weib­lich­keit auf den Kopf zu stel­len. Auf­grund des Ver­an­stal­tungs­ver­bo­tes in Zusam­men­hang mit COVID-19 ist es uns lei­der nicht mög­lich, die Wer­ke aus­zu­stel­len. Dies war ursprüng­lich für den Hand­ge­macht Win­ter­markt im Dezem­ber geplant. Wir freu­en uns den­noch rie­sig, die Expo­na­te an der Haus­fas­sa­de der Kulturetage prä­sen­tie­ren zu kön­nen! Alle Wer­ke wur­den von Bon­nie Bar­tusch foto­gra­fiert. Miri­am Duwe hat uns beim Lay­out die­ser Bro­schü­re unter­stützt. Wir bedan­ken uns herz­lich bei allen Mit­wir­ken­den für ihr Enga­ge­ment sowie der Stadt Olden­burg und der Sozio­kul­tur Nie­der­sach­sen für die finan­zi­el­le Unter­stüt­zung!

Alle Bil­der, Künstler:innen und Infos auf unse­rer Pro­jekt­sei­te. Ein Spa­zier­gang zur Aus­stel­lung hin­ter die Kulturetage lohnt!

Wir bedan­ken uns für die finan­zi­el­le Unter­stüt­zung: